Sprache auswählen
Tour hierher planen
Heilquelle

Ilsequelle

· 1 Bewertung · Heilquelle · Bad Laasphe · 614 m · Heute geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ilsequelle Bad Laasphe
    Ilsequelle Bad Laasphe
    Foto: Michael Bahr - sichtbahr, CC BY-SA, Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.

Ein ganz besonderer Platz - Die heilige Ilsequelle im bezaubernden Ilsetal

Schon im Mittelalter war die Ilsequelle als heilige Quelle bekannt. Zahlreiche Kranke und Pilgerer kamen, in der Hoffnung Heilung zu erfahren. Nachdem in der Reformationszeit die Wallfahrten erstmal aufhörten, kamen Anfang 1600 erneut zahlreiche Gäste, um sich heilen zu lassen. Daraufhin begannen Bauern aus der Umgebung damit, Früchte und Lebensmittel zu liefern, um die Pilgerer zu verköstigen. Schon damals wurde hier eine große Einnahmequelle gesehen. Heute würde man sagen, es wurde geplant, die Quelle touristisch zu vermarkten. Dem Besitzer der Quelle wurden Vorschläge unterbreitet, wie man die Quelle bestmöglich herrichten kann. Der Wald sollte gerodet werden, Hütten sollten rund um die Quelle errichtet werden um Obdach zu gewähren, es sollten Zelte für eine Tagespflege für die vornehmen Leute erbaut werden, in der Nähe sollten Bäder angelegt werden, die Quelle sollte durch Wegweiser auf den Straßen beschildert werden, ein neuer Almosenstock sollte aufgerichtet und von einem Aufseher überwacht werden und Geistliche sollten jeden Sonntag dort predigen.
Tatsächlich wurden damals zahlreiche Hütten und Zelte gebaut, die den Pilgernden Unterkunft und Verkostung ermöglichten. Auch ein Badeteich – welchen es auch heute noch gibt -  wurde erschaffen. Viele hohe Herrschaften besuchten den Born. 1622 wurde dann ein neuer Almosenstock aufgestellt und auch verwahrt, es bestehen noch Aufzeichnungen der Einnahmen aus diesem Jahr – tatsächlich sind innerhalb von zehn Wochen umgerechnet ca. 1.022€ Almosengelder eingenommen worden – eine beträchtliche Summe für diese Zeit! Die Almosen wurden unter den Armen bei der Quelle sowie an die Kirchen verteilt.
Erst der 30 - jährige Krieg ließ die erste Kur/Tourismus Welle an der Quelle versiegen. Die letzte Wunderheilung einer gichtkranken Frau fand 1862 statt. Sie konnte nach einer Trinkkur wieder ohne Probleme laufen. Alte Geschichten sagen, dass noch Jahre nach dem Pilgeraufkommen die Krücken der Kranken in den Bäumen rund um die Quelle hingen.

Durch diese Überlieferungen lebte der Glaube an die Wunderkraft der Ilsequelle durch die vergangenen Jahrhunderte fort und wahrhaftig scheint das Wasser seine Besonderheit zu haben. Nach Untersuchung fand man heraus, dass es sich physikalisch wesentlich nachweisbar von normalem Trinkwasser unterscheidet. In fließenden Gewässern kann man Aufschluss finden über Lebensqualität, Ausstrahlung und Polarität. Das Geheimnis der Ilsequelle wurde über die elektromagnetische Polarisation Mitte der 80 er Jahre entdeckt. Fließende Gewässer entwickeln ein Spektrum von sechs Reaktionslinien, bei normalem Trinkwasser sind diese links- und rechtsdrehend und somit polarisierend. Bei einigen wenigen Quellen sind diese Reaktionslinien jedoch alle rechtsdrehend. Diese rechtsdrehende Polarisierung wurde bei der Ilsequelle festgestellt – übrigens genauso wie bei Lourdes oder Sulzthal.

Heute ist die Ilsequelle mit ihrem wertvollen Magnetwasser erneut Ziel vieler Besucher, die sich Wasser mit Flaschen und Kanistern holen. Die Quelle ist wieder mit dem alten Stein aus dem 17 Jahrhundert eingefasst, in der Mitte des Steines ist eine viereckige Öffnung – hier war früher unter einem Deckel der Opferstock angebracht.

Mittlerweile stehen Ruhebänke, Waldsofas und Picknicktische in der Region und bieten einen Moment Ruhe und Entspannung an einem ganz besonderen – vielleicht tatsächlich – heiligen Ort.
Die Quelle erreicht man nur zu Fuß über breite Waldwege. Sie ist heute nicht nur gelegen am Weg der Sinne – dem bekannten Rothaarsteig sondern ist auch ein Teil des Märchenwanderweges „Kleiner Rothaar“, dessen eigene Geschichte der Ilsequelle auch eine besondere Bedeutung zukommen lässt.

Öffnungszeiten

Heute geöffnet
Sonntag00:00–24:00 Uhr
Montag00:00–24:00 Uhr
Dienstag00:00–24:00 Uhr
Mittwoch00:00–24:00 Uhr
Donnerstag00:00–24:00 Uhr
Freitag00:00–24:00 Uhr
Samstag00:00–24:00 Uhr
Die Ilsequelle ist jederzeit zugänglich!

Preise:

kostenfrei

Profilbild von Petra Markus
Autor
Petra Markus
Aktualisierung: 27.09.2022

Öffentliche Verkehrsmittel

Eine Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht möglich.

Anfahrt

Eine Anfahrt direkt zur Ilsequelle ist nicht möglich. Man kann mit dem PKW bis zum Parkplatz am Heiligenborn fahren, muss aber das letzte Stück bis zur Quelle zu Fuß gehen.

Parken

Es stehen ausreichend Parkplätze am Wanderparkplatz Heiligenborn zur Verfügung.

Koordinaten

DD
50.886630, 8.285855
GMS
50°53'11.9"N 8°17'09.1"E
UTM
32U 449766 5637460
w3w 
///fähige.angedacht.ehefrau
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

Themenweg · Bad Laasphe
Märchenwanderweg "Kleiner Rothaar"
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht geöffnet
Strecke 1,8 km
Dauer 1:30 h
Aufstieg 62 hm
Abstieg 62 hm

Hallo, ich heiße "Kleiner Rothaar". Hier im Land der tausend Berge, gab es vor Urzeiten viele rothaarige Kobolde wie mich - deshalb heißt es ja ...

3
von Petra Markus,   Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
Fernwanderweg · Siegen-Wittgenstein
Rothaarsteig vom Lahnhof bis nach Wilgersdorf
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 7
Strecke 18 km
Dauer 4:45 h
Aufstieg 212 hm
Abstieg 327 hm

Die Rothaarsteig-Etappe vom Lahnhof bis nach Wilgersdorf führt - vorbei an der Ilsequelle im Wittgensteiner Bergland, über den Jagdberg auf die ...

2
von Rothaarsteigverein e. V.,   Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
Fernradweg · Lahntal
Lahnradweg
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappentour geöffnet
Strecke 250,1 km
Dauer 18:00 h
Aufstieg 487 hm
Abstieg 1.055 hm

Von der Lahnquelle bei Feudingen bis zur Lahnmündung in den Rhein – auf dem fast 250 Kilometer langen Lahnradweg lässt es sich ganz entspannt ...

6
von Jörg Thamer,   Lahntal Tourismus Verband e. V.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappentour geöffnet
Strecke 294,5 km
Dauer 86:00 h
Aufstieg 6.522 hm
Abstieg 7.026 hm

Der Lahnwanderweg erfüllt so manchen Wandertraum. Was draufsteht ist im Wanderkonzept des Lahnwanderweges auch drin: Wandern im FacettenReich.

von Jörg Thamer,   Lahntal Tourismus Verband e. V.
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 36,7 km
Dauer 2:00 h
Aufstieg 18 hm
Abstieg 392 hm

Auf den Spuren der jungen Sieg. Wir folgen der Sieg von ihrer Quelle nach Mudersbach-Niederschelderhütte. 

von Verena Meinhardt,   Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
Wanderung · Siegerland-Wittgenstein
Walderlebnispfad Siegquelle (inkl. Siegquellenweg)
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 1,8 km
Dauer 0:30 h
Aufstieg 53 hm
Abstieg 53 hm

Erlebnisreiche Familienwanderung durch den Wald, auf der es versteckte Orte zu entdecken gibt.

von Thorsten Engels,   Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
Karte / Rundwanderweg H3 auf den Burgberg bei Bad Laasphe-Hesselbach
Schwierigkeit leicht
Strecke 6,1 km
Dauer 1:47 h
Aufstieg 150 hm
Abstieg 156 hm

ausgeschilderter Rundwanderweg H3 auf den Burgberg von Hesselbach bei Bad Laasphe. Toller Aussichtspunkt auf der Spitze des Berges wo früher eine ...

von Thomas Bauer,   Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 10,1 km
Dauer 3:02 h
Aufstieg 293 hm
Abstieg 295 hm

Rundwanderweg um den Burg- und Jagdberg bei Hesselbach.   

von Thomas Bauer,   Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Albert Rinn 
Diese Quelle spendet bestes Trinkwasser, an einem Sommertag eine lang ersehnte Erfrischung. Der Rastplatz ist wunderbar
mehr zeigen

Fotos von anderen


Ilsequelle

Heiligenborn
57334 Bad Laasphe
Telefon 02752-898

Eigenschaften

Ausflugsziel Familien
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung