Sprache auswählen
Tour hierher planen
Industriedenkmal

Förderturm Niederdielfen

· 1 Bewertung · Industriedenkmal · Wilnsdorf · 364 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Förderturm Grimberg Außenansicht
    / Förderturm Grimberg Außenansicht
    Foto: Gemeinde Wilnsdorf, Gemeinde Wilnsdorf
  • / Förderturm
    Foto: Gemeinde Wilnsdorf, Gemeinde Wilnsdorf
  • / Förderturm
    Foto: Gemeinde Wilnsdorf, Gemeinde Wilnsdorf
  • / Förderturm
    Foto: Gemeinde Wilnsdorf, Gemeinde Wilnsdorf
  • / Förderturm Niederdielfen
    Foto: Elfi Jung, Elfi Jung
Die Grube Grimberg in Wilnsdorf-Niederdielfen wurde im 17. Jh. erstmals erwähnt. Das 1995 errichtete Fördergerüst stammt von der Grube Lüderich nahe Sensberg und entspricht dem typischen Siegerländer Baustil früherer Zeit. Das Schachtgebäude gibt Einblicke in die Arbeitswelt der Bergleute zu Beginn des 20. Jhs. Gezeigt werden Stechuhr, Waschkaue und Markenkontrolle sowie die Arbeitsschritte unter Tage anhand zeitgenössischer Werkzeuge und Fotografien. Durch Panzerglas kann man bis in etwa 68 m Tiefe blicken.

104 Jahre lang waren hier Spateisenstein sowie Blei- und Kupfererz aus einer Tiefe von bis zu 900 Metern ans Tageslicht gefördert worden. Wie alle Anlagen im Siegerland, wurde auch der Förderturm in Niederdielfen nach der Stilllegung der Grube 1911 abgebrochen. Der Schacht ist ca. 680 m tief und weitgehend mit Wasser überflutet. Noch lange war die Erinnerung an die Zeit des Bergbaus in der Bevölkerung präsent, greifbar war sie jedoch nicht mehr. 1995 kam aus dem Bergischen Land die Nachricht, dass der Förderturm des Julienschachtes in Bergisch Gladbach zum Verkauf stand - ein Glücksfall für Niederdielfen, denn der Turm war gut erhalten und typisch für die Fördertürme des Siegerlandes. Die Wilnsdorfer Gemeindeverwaltung und der Förderverein Museum Wilnsdorf retteten den Turm mit dem umgebenden Schachtgebäude, der sogenannten Hängebank. Dort wurde ein kleines Museum eingerichtet, das die über 100-jährige Bergbaugeschichte der Grube Grimberg dokumentiert.

Das Obergeschoss ist dem Markscheider und seiner Arbeit gewidmet. Die Markscheidekunst dient der ober- und unterirdischen Vermessung im Bergbau. Gezeigt werden neben historischen Instrumenten auch Gruben- und Situationsrisse. Dokumentiert ist auch die Geschichte der Grube Grimberg, die von 1807 bis 1911 in Betrieb war - Wilnsdorf hatte allein 8 Gruben mit Fördertürmen.

Viele hundert Jahre lang gruben Bergleute in den Tiefen der Berge. So begegneten einige von ihnen auch den unterirdischen Wesen, die dort hausten. Die Sagen erzählen von hilfreichen Geistern, freundlichen Heinzelmännchen und Feen, aber auch von bösartigen Zwergen. Und natürlich von verborgenen Schätzen!

Besichtigungstermine: Besichtigung des Förderturms von außen jederzeit möglich. Die Ausstellung kann von Mai bis einschließlich Oktober jeden 2. Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr besichtigt werden (Hinweis: im Jahr 2021 ist der Förderturm coronabedingt nur am Tag des offenen Denkmals geöffnet), Führungen sind jederzeit nach telefonischer Anmeldung möglich. Eintritt: 1,- Euro

Kontakt: über das Museum Wilnsdorf, Rathausstr. 9, 57234 Wilnsdorf, Tel.: 02739 - 802-211

Die Förderturm Grube Grimberg finden Sie an der Grimbergstraße ca. 600m unterhalb der "Eremitage". Er wird vom >Verein für Siegerländer Bergbau betreut und ist eine Außenstelle des >Museum Wilnsdorf. Außerdem ist die Bergbauausstellung im Förderturm der Grube Grimberg ein Erlebnisort an der >Eisenstraße Südwestfalen

Preise:

1 € pro Person

Profilbild von Regine Rottwinkel
Autor
Regine Rottwinkel
Aktualisierung: 11.10.2021

Koordinaten

DD
50.859331, 8.069138
GMS
50°51'33.6"N 8°04'08.9"E
UTM
32U 434485 5634595
w3w 
///linse.bleib.freund
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

Wanderung · Wilnsdorf
Rundweg Niederdielfen
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 4,3 km
Dauer 1:13 h
Aufstieg 93 hm
Abstieg 93 hm

Der schön gelegene Rundweg bindet gleich zwei Wilnsdorfer Sehenswürdigkeiten in die Strecke mit ein: die Wahlfahrtsstätte Eremitage und den ...

2
von Stefanie Wiegel,   Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
Wanderung · Wilnsdorf
Rundweg Obersdorf
empfohlene Tour Schwierigkeit
Strecke 8,2 km
Dauer 2:10 h
Aufstieg 112 hm
Abstieg 112 hm

Der rund 8 km lange Rundweg verläuft rund um den Wilnsdorfer Ortsteil Obersdorf.

von Stefanie Wiegel,   Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
Wanderung · Wilnsdorf
A1 Flammersbach
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 2,5 km
Dauer 0:43 h
Aufstieg 79 hm
Abstieg 79 hm

Die 2,5 km lange Wanderung verläuft nördlich des Wilnsdorfer Ortsteils Flammersbach und ist der kürzeste von vier Rundwegen des Ortes.

von Stefanie Wiegel,   Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
Wanderung · Wilnsdorf
A2 Flammersbach
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 5,4 km
Dauer 1:28 h
Aufstieg 142 hm
Abstieg 142 hm

Der 5,4 km lange Rundwanderweg verläuft nordöstlich des Wilnsdorfer Ortsteils Flammersbach.

1
von Stefanie Wiegel,   Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
Wanderung · Wilnsdorf
A4 Flammersbach
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 4,8 km
Dauer 1:22 h
Aufstieg 136 hm
Abstieg 136 hm

Der rund 5 km lange Rundwanderweg  verläuft zwischen den beiden Wilnsdorfer Ortsteilen Flammersbach und Niederdielfen.

2
von Stefanie Wiegel,   Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
Wanderung · Wilnsdorf
Rundweg Oberdielfen
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 7,5 km
Dauer 2:08 h
Aufstieg 182 hm
Abstieg 182 hm

Der 7,5 km lange Rundweg verläuft rund um den Wilnsdorfer Ortsteil Oberdielfen.

von Stefanie Wiegel,   Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 1,2 km
Dauer 0:13 h
Aufstieg 34 hm
Abstieg 34 hm

Die Laufstrecke Am Häusling ist eine 1.250 Meter lange, recht flache  Laufrunde mitten im Grünen der Krönchenstadt Siegen.

von Stadtmarketing Siegen GmbH,   Stadtmarketing Siegen GmbH
Wanderung · Siegerland-Wittgenstein
Bergbau-Pfad an der Eisernhardt (kleine Runde)
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 3,3 km
Dauer 0:59 h
Aufstieg 73 hm
Abstieg 73 hm

Wandern Sie auf den Spuren des Bergbaus auf der Eisernhardt. Der Rundwanderweg führt zu den fast vergessenen Relikten der Montangeschichte des ...

von Frank Rother,   Stadtmarketing Siegen GmbH

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,0
(1)
Jürgen Ohrndorf
10.10.2021 · Community
Trotz 2.Sontag im Oktober geschlossen, schade
mehr zeigen

Fotos von anderen


Förderturm Niederdielfen

Grimbergstraße
57234 Wilnsdorf
Telefon 02739/802-211 Fax 02739/ 802250

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung