Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Historischer Rundweg Achenbach

· 3 Bewertungen · Wanderung · Siegen
Verantwortlich für diesen Inhalt
SIEGEN PULSIERT Explorers Choice 
  • /
    Foto: Wandermagazin
  • / Siegen-Achenbach_Erfahrungsfeld SCHÖNUNDGUT
    Foto: Herbert Bäumer, CC BY-ND
  • / Siegen-Achenbach_Nachbau eines Rennofens mit Infotafel
    Foto: Bernd Heinzerling, CC BY-ND
  • / Siegen-Achenbach_Ausblick in das Großenbachtal
    Foto: Alfred Reh, CC BY-ND
  • / Siegen-Achenbach_Friedenskirche
    Foto: Dieter Solms, CC BY-ND
  • / Siegen-Achenbach_Ensemble Heimathaus und Alte Schule
    Foto: Lothar Blum, CC BY-ND
  • / Siegen-Achenbach_Erinnerungsstätte Belgische Garnison
    Foto: Herbert Bäumer, CC BY-ND
  • / Siegen-Achenbach_Dorfteich
    Foto: Daniel Solms, CC BY-ND
m 600 500 400 300 10 8 6 4 2 km Friedenskirche Rennofen-Modell Stelzenhaus Skycube Erfahrungsfeld SCHÖNUNDGUT Alte Schule

Wir beginnen die Wanderung an der Erinnerungsstätte an die ehemalige belgische Garnison. Entlang des historischen Themenrundweges geben 20 Informationstafeln einen Einblick in diese Route prägenden Kombination aus Landschaftserlebnis und regionaler Kulturgeschichte.

mittel
12 km
3:24 h
353 hm
355 hm

Über die Schmelzöfen aus der La-Tène-Zeit im Engsbachtal informiert eine Tafel am Weg. 1933/34 wurden hier ca. 40 Eisenschmelzöfen freigelegt. Der besterhaltene davon wurde geborgen und steht heute im Siegerland-Museum in Siegen. Im zauberhaften Naturschutzgebiet Numbachtal kann man andächtig staunen: Wir begleiten den leise plätschernden Bach durch stille Natur ins Tal. Der historische Rundweg berührt mit dem Elisabethpfad und dem Jakobsweg zwei berühmte Pilgerpfade und führt zu einer weiteren Besonderheit. Hinter dem „Starken Buberg", mit 431 m die höchste Erhebung des Weges, treffen wir auf den Seelbacher Hauberg. Bemerkenswert ist überdies das sehenswerte Ensemble aus Alter Schule und Heimathaus von Achenbach und das futuristisch anmutende Architektenhaus „Skycube". Gut markiert, informativ, anspruchsvoll, empfehlenswert.

Autorentipp

Entlang des Weges sind noch zahlreiche Spuren der historischen Haubergswirtschaft zu finden.

Der Historische Rundweg Achenbach wurde im Jahr 2017 deutschlandweit als erste Tour mit dem Prädikat Qualitätsweg Wanderbares Deutschland -kulturerlebnis- ausgezeichnet!

outdooractive.com User
Autor
Verena Meinhardt 
Aktualisierung: 01.08.2019

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Höchster Punkt
429 m
Tiefster Punkt
266 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Wandertafel am Ortseingang von Achenbach (302 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.867168, 7.996617
UTM
32U 429392 5635533

Ziel

Wandertafel am Ortseingang von Achenbach

Wegbeschreibung

Wir beginnen die Wanderung an der Erinnerungsstätte an die ehemalige belgische Garnison. Entlang des historischen Themenrundweges geben 20 Informationstafeln einen Einblick in diese Route prägenden Kombination aus Landschaftserlebnis und regionaler Kulturgeschichte.

Über die Schmelzöfen aus der La-Tène-Zeit im Engsbachtal informiert eine Tafel am Weg. 1933/34 wurden hier ca. 40 Eisenschmelzöfen freigelegt. Der besterhaltene davon wurde geborgen und steht heute im Siegerland-Museum in Siegen. Im zauberhaften Naturschutzgebiet Numbachtal kann man andächtig staunen: Wir begleiten den leise plätschernden Bach durch stille Natur ins Tal. Der historische Rundweg berührt mit dem Elisabethpfad und dem Jakobsweg zwei berühmte Pilgerpfade und führt zu einer weiteren Besonderheit. Hinter dem „Starken Buberg", mit 431 m die höchste Erhebung des Weges, treffen wir auf den Seelbacher Hauberg. Bemerkenswert ist überdies das sehenswerte Ensemble aus Alter Schule und Heimathaus von Achenbach und das futuristisch anmutende Architektenhaus „Skycube". Gut markiert, informativ, anspruchsvoll, empfehlenswert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus (von Siegen Hbf / ZOB):

Anfahrt

A45 AS Siegen, B62 Richtung Siegen, dann links, am Ikea vorbei zum Ortsrand (Wallhausenstr.). Im Kreisel 3. Ausf. zum Edeka-Parkplatz

Parken

Parkplatz am Neukauf in Achenbach.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,3
(3)
Björn Bethke
23.03.2020 · Community
Sehr schöne Strecke mit genau dem richtigen Verhältniss zwischen Höhenmetern, Geraden und Wegbeschaffenheit. Die Beschilderung der Strecke, die von der GPX an wenigen Stellen abweicht, führt an besondere Stellen wie kleinen Flüssen und historischen Sehenswürdigkeiten. Hier würde ich also der Beschilderung folgen. Danke für diese schöne Strecke
mehr zeigen
Gemacht am 22.03.2020
Kerstin Schäfer
28.12.2018 · Community
Es war wunderschön!!
mehr zeigen
Gemacht am 28.12.2018
Foto: Kerstin Schäfer, Community
Katja K.
13.05.2018 · Community
Dieser Weg hat mich wirklich überrascht, so viel Abwechslung hatte ich nicht erwartet! Es geht durch Wälder mit verschiedenstem Bewuchs, durch Bachtäler, durch Wiesen, über breite Wege und schmale Trampelpfade. Glaubt man, ein eher unspektakuläres Stück Weg vor sich zu haben, zweigt der Wanderweg kurz ab, um einen auf einen romantischen Nebenweg am Bach zu führen. Nebenher informieren Schautafeln über die Historie der Orte am Weg, ich fand vor allem die Funde der eisenzeitlichen Rennöfen sehr interessant. Trotz der Nähe zur Autobahn kann man Flora und Fauna wunderbar erleben: auf einer Wiese entdeckte ich ein grasendes Reh, das mich eine gefühlte Ewigkeit gar nicht bemerkte, obwohl es öfter mal aufblickte. Als es mich dann sah und nicht so recht wusste, was es von dem Ding in pink mit dem Stock halten sollte, sprang es eher gemächlich zurück ins Dickicht. Auf der höchsten Erhebung hat man einen tollen Ausblick über die Berge des Siegerlandes. Auch ausreichend Rastmöglichkeiten (also Bänke) finden sich am Weg. Ich bin die Runde eher zufällig "falsch" herum gegangen, im Uhrzeigersinn, und fand dies die bessere Richtung, da man so am Ende quasi aus dem Grünen wieder am Start ankommt und nicht so starke Steigungen zu bewältigen hat. Die Markierung ist vorbildlich und lückenlos. Ein rundum schönes Wandererlebnis, wozu auch das sonnige und warme Wetter seinen Teil beigetragen hat. :-) Diese schöne Wanderung werde ich auf jeden Fall wieder machen!
mehr zeigen
Gemacht am 12.05.2018

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12 km
Dauer
3:24h
Aufstieg
353 hm
Abstieg
355 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.