Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Historischer Rundweg Achenbach

· 9 Bewertungen · Wanderung · Siegen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stadtmarketing Siegen GmbH Explorers Choice 
  • Historischer Rundweg Achenbach
    / Historischer Rundweg Achenbach
    Foto: Wandermagazin
  • / Siegen-Achenbach_Erfahrungsfeld SCHÖNUNDGUT
    Foto: Herbert Bäumer, CC BY-ND
  • / Siegen-Achenbach_Nachbau eines Rennofens mit Infotafel
    Foto: Bernd Heinzerling, CC BY-ND
  • / Siegen-Achenbach_Ausblick in das Großenbachtal
    Foto: Alfred Reh, CC BY-ND
  • / Siegen-Achenbach_Friedenskirche
    Foto: Dieter Solms, CC BY-ND
  • / Siegen-Achenbach_Ensemble Heimathaus und Alte Schule
    Foto: Lothar Blum, CC BY-ND
  • / Siegen-Achenbach_Erinnerungsstätte Belgische Garnison
    Foto: Herbert Bäumer, CC BY-ND
  • / Siegen-Achenbach_Dorfteich
    Foto: Daniel Solms, CC BY-ND
  • / Übersichtskarte
    Foto: Katja Teixeira, Heimatverein Achenbach
m 500 450 400 350 300 250 12 10 8 6 4 2 km Rennofen-Modell Stelzenhaus Skycube Erfahrungsfeld SCHÖNUNDGUT Alte Schule

Auf einer Strecke von ca. 12 km gibt der Themenrundwanderweg eindrucksvoll Einblicke in die regionale Kulturgeschichte, dabei kommt auch die wunderschöne Landschaft nicht zu kurz.

 

mittel
Strecke 12,3 km
3:30 h
320 hm
321 hm

Insgesamt besticht die Wandeung mit über 40 Stationen die teilweise mit Infotafeln ausgesattet sind.

1 Skulptur Windungen

2 Erinnerungsstätte Belgische Garnison

3 Café Ne(t)twerk Restaurant

4 Friedenskirche

5 Historisches Engsbachtal

6 Rennofen-Model

7 Engsbach-Pfad mit Orchideenvielfalt

8 Engsbach-Quelle

9 Erinnerung Belgischer Soldat

10 Erfahrungsfeld SCHÖNUNDGUT

11 Gartenfreunde Am Fischbacherberg

12 Thuja Pavillion

13 Historische Steine

14 Numbach-Pfad

15 Imker Waldemar Wilhelm

16 SELK-Kirche Trupbach

17 Skulptur Fuchs

18 Rote Waldameise

19 Grube Brandzeche Trupbach

20 Neue Aussichten

21 Naturdenkmal Suttereiche

22 Starker Buberg

23 Fernwanderwege

24 Skulptur Eule

25 Achenbach-Quelle

26 Biotop

27 Langenseifen- Quelle

28 Ginsterpfad

29 Haubergswirtschaft

30 Religiöser Bildstock

31 Großenbach-Quelle

32 Aussichtsplattform

33 Brunnen Tillmann Ohrendorf

34 Dorfteich

35 Alte Schule

36 Heimathaus Kleines Museum

37 Stromkastenkunst

38 Naherholung Wiesental

39 Stelzenhaus Skycube

40 Stromkastenkunst

41 Siegeseiche

Autorentipp

Der Wanderweg wurde im Jahr 2017 deutschlandweit als erste Tour mit dem Prädikat Qualitätsweg Wanderbares Deutschland -kulturerlebnis- ausgezeichnet!
Profilbild von Katja Teixeira
Autor
Katja Teixeira
Aktualisierung: 24.08.2021
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
429 m
Tiefster Punkt
266 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Wandertafel am Ortseingang von Achenbach (302 m)
Koordinaten:
DD
50.867307, 7.996801
GMS
50°52'02.3"N 7°59'48.5"E
UTM
32U 429406 5635548
w3w 
///teesiebe.lenker.solcher

Ziel

Wandertafel am Ortseingang von Achenbach

Wegbeschreibung

Wir beginnen die Wanderung an der Erinnerungsstätte an die ehemalige belgische Garnison. Entlang des historischen Themenrundweges geben Informationstafeln einen Einblick in diese Route und der prägenden Kombination aus Landschaftserlebnis und regionaler Kulturgeschichte.

Über die Schmelzöfen aus der La-Tène-Zeit im Engsbachtal informiert eine Tafel am Weg. 1933/34 wurden hier ca. 40 Eisenschmelzöfen freigelegt. Der besterhaltene davon wurde geborgen und steht heute im Siegerland-Museum in Siegen. Ein Model des dort gefunden Rennofens ist hier zu sehen und zeigt wie, wie fortschrittlich die Kelten damals waren.

Der Wanderweg geht am Waldrand bergab und nimmt einen abfallenden Pfad hinunter in das zauberhafte Naturschutzgebiet - Numbachtal, unmittelbar am Numbach entlang, der von vielen Quellen und kleinen Bächen gespeist ruhig in seinem naturbelassenen Bett fließt. Eine Oase der Stille. Das Numbachtal gilt als eines der schönsten Täler im Raum Siegen. Wie der Name Numbach entstand ist ungewiss. Man vermutet, dass sich Menschen um die historische und urkundlich erwähnte Gastwirtschaft „Numbach“ angesiedelt haben.

Wir begleiten den leise plätschernden Bach durch stille Natur ins Tal.

In nur 250 m Sichtweite entfernt tut sich die SELK Kirche auf. Sie ist die einzige Kirchengemeinde im Siegerland, die sich bewusst auf die Lehren von Martin Luther stützt. Die Geschichte der St.-Christophorus-Gemeinde in Siegen basiert auf dem Zuzug lutherischer Christen zu Beginn der 1920 er Jahre. Nach dem 2. Weltkrieg sammelte der damalige Pfarrer Lange die zahlreichen Flüchtlinge aus dem Osten hinzu. Aber erst 1971 konnte in der Siegener Numbach eine Kirche mit Gemeindezentrum und Pfarrhaus errichtet werden. 1996 erfolgten die Anfügung des Turmes sowie die Neugestaltung des Altarraumes.

Vorbei an einer aus Holz geschnitzten Fuchsfigur, Armeisenvölkern, und an der Grube Alte Brandzeche, führt der Wanderweg an einem Atemberaubenden Aussichtspunkt vorbei.

Weiter geht es auf den Buberg (NN 431 m) die höchste Erhebung des Weges. Hier hat sich die Landschaft bedingt durch die massenhaften Baumfällungen komplett verändert.

Ein Stück weiter berührt der Rundwanderweg die Parallellwege: Europäischer Fernwanderweg E1, Elisabethpfad und dem Jakobsweg.

Weiter führt der Weg an der Achenbachquelle und der Langenseifenquelle mit dem dazwischen liegendem Biotop vorbei.

Anschließend tut sich ein weiteres Highlight des Weges auf, denn der Weg führt durch die Landschaft von drei Haubergs Genossenschaften: Achenbach, Trupbach und Seelbach.

Vorbei an einem Religiösen Bildstock und der Großenbachquelle geht es nun zur Aussichtsplattform.

Wenn der Blick zur Ortsmitte schweift sieht man das Heimathaus und die Alten Schule. Der Aussichtspunkt lädt ein sich hinzusetzen und ein wenig zu verweilen.

Nach einer kurzen Rast geht es nun weiter vorbei an einem Brunnen und dem Dorfteich zur Alten Schule.

Die Alte Schule wurde im Jahr 1930 als Ersatz für die erste Achenbacher Schule (Kapellenschule von 1861) erbaut. Bis 1961 diente sie als evangelische Volksschule und wurde von 1962 bis 1967 als Filialschule der katholischen Hammerhütter Schule genutzt. 2014 wurde das Gebäude unter Denkmalschutz gestellt. Sein Baustil orientiert sich an nordhessischen Kleinstadtrathäusern des 17. und 18. Jahrhunderts, deren harmonische Proportionierung mit Sorgfalt und Bedacht aufgenommen wurde. Die alte Schule ist das einzige Objekt unter dem gesamten Bestand der denkmalwerten Schulen in Westfalen-Lippe, welches in diesem Stil errichtet wurde.

Ein weiteres Highlight schließt sich im Anschluss direkt an, nämlich das Heimathaus und die Heimatstube.

Als Wohnhaus des Unternehmers Johannes Spies wurde es um 1860 erbaut. Das Haus wurde 1927 vom Schulverband der Gemeinde Achenbach übernommen und als Begegnungsstätte der Heimatfreunde umgestaltet. Im Juni 2018 ist ein kleines Heimatmuseum eröffnet worden. (Besichtigung nach Vereinbarung.)

Weiter führt der Rundweg über einen Naturweg durch das Wiesental. Hier wachsen heimische Sträucher wie Holunder, Schlehen, Brombeeren und Himbeeren. Eine kleine Obstplantage, Wildwiesen, aber auch vier exotische Walnussbäume sowie alte Buchen, Birken und Eichenbäume säumen den Weg. Mehrere Ruhebänke laden in dieser Naturoase zum Entspannen und Verweilen ein. Der Achenbach als Namensgeber fließt durch das gesamte Tal und gibt dem Wiesenweg sein eigenes Flair.

Über dem Wiesental thront das Stelzenhaus „Skycube“. Es steht auf Stahlstelzen und ist würfelartig konstruiert.

Kurz vor Ende des Rundweges steht In der Achenbacher Furt die bereits 1871 gepflanzte „Siegeseiche“ im Mittelpunkt. Zudem  bildet die Furt einen zweiten Siedlungsschwerpunkt des Ortes Achenbach.

Wenn Sie dem Weg weiter folgen, erreichen sie den Ausgangspunkt des Rundweges.

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Bus (von Siegen Hbf / ZOB):

Anfahrt

A45 AS Siegen, B62 Richtung Siegen, dann links, am Ikea vorbei zum Ortsrand (Wallhausenstr.). Im Kreisel 3. Ausf. zum Edeka-Parkplatz

Parken

Parkplatz am Neukauf in Achenbach.

Koordinaten

DD
50.867307, 7.996801
GMS
50°52'02.3"N 7°59'48.5"E
UTM
32U 429406 5635548
w3w 
///teesiebe.lenker.solcher
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Frage von K L · 28.12.2020 · Community
Ist der Weg aktuell begehbar?
mehr zeigen
Antwort von Tobias Bohn · 28.12.2020 · Community
Hey K L.. ich bin den Weg zuletzt vor ca 4 Wochen gelaufen. Ging, mit einer Ausnahme wegen Baumfällungen und etwas Verwirrung wegen fehlender Markierung, ganz gut. Ich geh allerdings i.d.R. sonntags in aller Frühe - da wird nicht gefällt 😉 Grüße - Tobias
3 more replies

Bewertungen

4,3
(9)
Bettina Werner
02.05.2021 · Community
Wie so viele vormals pfadige Wanderungen ist auch diese Runde zu großen Teilen kaputt gefahren. Daher nur 3 Sterne.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 4

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,3 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
320 hm
Abstieg
321 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.