Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Rothaarsteig-Spur Ilsetalpfad

· 6 Bewertungen · Wanderung · Bad Laasphe
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
  • Wanderrast am Weidelbacher Weiher
    / Wanderrast am Weidelbacher Weiher
    Foto: Paavo Blåfield, Lahntal Tourismus Verband e.V.
  • Ilsetalpfad
    / Ilsetalpfad
    Foto: Gemeinde Burbach
  • Wanderung in Bad Laasphe: Rothaarsteig-Spur Ilsetalpfad
    / Wanderung in Bad Laasphe: Rothaarsteig-Spur Ilsetalpfad
    Video: Outdooractive
  • Ilsetalpfad
    / Ilsetalpfad
    Foto: Gemeinde Burbach
  • Hohe Ley
    / Hohe Ley
    Foto: Verena Meinhardt
Karte / Rothaarsteig-Spur Ilsetalpfad
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10 12 14 Mackelshelle Hohe Ley wildromantischer Ilsetalpfad Weidelbacher Weiher Blick in das Lahntal

Ilse, Billse, keiner willse….weitgefehlt! Naturerlebnis entlang der idyllischen Täler von Lahn, Ilse und Weidelbach und über panoramareiche Höhen von Mackelshelle und Hoher Ley.

mittel
15,8 km
5:00 h
443 hm
425 hm

Wir beginnen die wunderschöne Wanderung am Wanderportal "Zum Eichholz" in Feudingen und steigen hinauf zum Hang der Mackelshelle. Hier bietet sich eine erste Aussicht auf den geschichtsträchtigen Ort Feudingen. Durch Fichtenhochwald geht es gemächlich weiter bergauf zur Hohen Ley, wo uns ein beeindruckender Panoramablick über das weite Lahntal erwartet. Nach einer offenen Hochfläche mit Aussichten in die Wittgensteiner Berge führt der Weg hinab ins wildromantische Ilsetal. Der Weg, später ein verwunschener Pfad, führt uns entlang eines Steilufers neben dem rauschenden Bachbett der Ilse bis zur Einmündung des Weidelbaches. Diesem folgen wir rechts hinauf zum Weidelbacher Weiher. Die himmlische Stille des Sees mit seiner Seerosenpracht im Sommer lädt zu einer ausgiebigen Pause ein. Anschließend wandern wir über die Schutzhütte und Raststelle "Bettelmannsbuche" - wo früher Pilgerer und Fuhrleute lagerten - hinüber zum Lahntal. Am Hang der jungen Lahn wandern wir weiter Richtung Volkholz. Im Dernbach öffnet sich der Wald und gibt weite Blicke in das natürliche Lahntal frei, diese gilt es auf einer langen Sitzbank zu genießen, ehe wir unser gelungenes Wandererlebnis in Feudingen beenden.

Autorentipp

Bei Sonne ist der Weidelbacher Weiher ein Kraftplatz und ein Ort der Besinnung

outdooractive.com User
Autor
Petra Markus
Aktualisierung: 25.03.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
638 m
392 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Relais & Chateaux Hotel Jagdhof Glashütte
Romantik Landhotel Doerr
Hotel im Auerbachtal

Ausrüstung

Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten in Feudingen.

Weitere Infos und Links

Tourist-Info der TKS Bad Laasphe GmbH
im Haus des Gastes
Wilhelmplatz 3
57334 Bad Laasphe
Tel.: +49 2752 898
info@tourismus-badlaasphe.de
www.tourismus-badlaasphe.de

 

Zu Stärkung vor und nach Ihrer Fußreise haben Sie folgende Möglichkeiten in Feudingen und Umgebung:

Bitte erkundigen Sie sich telefonisch nach den Öffnungszeiten der Betriebe. Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf Ihrer Wanderung!

Start

WanderPortal in Feudingen (Straße: "Zum Eichholz") (392 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.936880, 8.320503
UTM
32U 452255 5643025

Ziel

WanderPortal in Feudingen (Straße: "Zum Eichholz")

Wegbeschreibung

Wir beginnen die wunderschöne Wanderung am Wanderportal "Zum Eichholz" in Feudingen und steigen hinauf zum Hang der Mackelshelle. Hier bietet sich eine erste Aussicht auf den geschichtsträchtigen Ort Feudingen. Durch Fichtenhochwald geht es gemächlich weiter bergauf zur Hohen Ley, wo uns ein beeindruckender Panoramablick über das weite Lahntal erwartet. Nach einer offenen Hochfläche mit Aussichten in die Wittgensteiner Berge führt der Weg hinab ins wildromantische Ilsetal. Der Weg, später ein verwunschener Pfad, führt uns entlang eines Steilufers neben dem rauschenden Bachbett der Ilse bis zur Einmündung des Weidelbaches. Diesem folgen wir rechts hinauf zum Weidelbacher Weiher. Die himmlische Stille des Sees mit seiner Seerosenpracht im Sommer lädt zu einer ausgiebigen Pause ein. Anschließend wandern wir über die Schutzhütte und Raststelle "Bettelmannsbuche" - wo früher Pilgerer und Fuhrleute lagerten - hinüber zum Lahntal. Am Hang der jungen Lahn wandern wir weiter Richtung Volkholz. Im Dernbach öffnet sich der Wald und gibt weite Blicke in das natürliche Lahntal frei, diese gilt es auf einer langen Sitzbank zu genießen, ehe wir unser gelungenes Wandererlebnis in Feudingen beenden.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Ab Siegen:

Mit dem Bus ab ZOB Siegen:

  • SB5 (Richtung Bad Laasphe Bahnhof) bis Feudingen Ortsmitte: ca. 54 Min.
  • Ca. 10 Min. Fußweg bis zum WanderPortal

 

Mit der Bahn ab Siegen Bahnhof:

  • RB93 (Rothaar-Bahn, Richtung Bad Berleburg) bis Erndtebrück: ca. 56  Min.
  • kurze Umsteigezeit (< 5 Min.)
  • RB 94 (Obere Lahntalbahn, Richtung Marburg) bis Feudingen: ca. 19 Min.
  • Ca. 10 Min. Fußweg bis zum WanderPortal

 

 

Anfahrt

A 45, Ausfahrt Siegen (21), via Siegen (B 62, B 54), Netphen-Deuz, L 719 bis Feundingen

Parken

Parkplatz an der Volkshalle Feudingen (Straße: Auf den Weiherhöfen 31, 57334 Bad Laasphe-Feudingen)

Ca. 10 Min. Fußweg bis zum WanderPortal

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (6)

Outdoor Dan
10.06.2018
Eine sehr schöne Tour für einen entspannten Sonntag. Den gesamten Rundwanderweg habe ich in einem Video festgehalten. Wer sich einen Eindruck machen will, kann gerne mal reinschauen!
Bewertung
Rothaarsteig-Spur Ilsetalpfad - Rundwanderweg Vorstellung
Rothaarsteig-Spur Ilsetalpfad - Rundwanderweg Vorstellung
Video: Outdoor Dan • Trekking - Bushcraft - Adventure

Hansjörg Pütz
30.09.2017
Schöne Wanderung mit sehr guten Aussichten.
Bewertung
Samstag, 30. September 2017, 15:12 Uhr
Samstag, 30. September 2017, 15:12 Uhr
Foto: Hansjörg Pütz, Community
Samstag, 30. September 2017, 15:12 Uhr
Samstag, 30. September 2017, 15:12 Uhr
Foto: Hansjörg Pütz, Community
Samstag, 30. September 2017, 15:12 Uhr
Samstag, 30. September 2017, 15:12 Uhr
Foto: Hansjörg Pütz, Community

Werner Spies
25.08.2017
Der Name "Ilsetalpfad" ist zwar hochtrabend, da nur ein ganz kleiner Teil Pfad-Charkter hat. Aber trotzdem empfehlenswert weil der Weidelbacher Weiher wirklich romantisch in der Natur liegt, insbesondere wenn der Weiher von ca. Juni bis ca. Ende September mit einem riesigen Seerosenteppich überzogen ist. Außerdem gibt es danach auf der Lahntal-Seite etliche wunderschöne Ausblicke
Bewertung
Gemacht am
23.08.2017

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,8 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
443 hm
Abstieg
425 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich botanische Highlights Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.