Choose a language
Landschaftsrahmen auf dem Kornberg am Rothaarsteig

Review

Rothaarsteig

Details

Thomas Fullen

August 23, 2021 · Community
Ich bin den Rothaarsteig ab Ende Juli bis August 2021 in 11 Etappen gegangen. Ich war autark unterwegs und somit nicht auf Hotels und/oder Pensionen angewiesen. Hinzu kommt, dass ich nicht die 154 km-Variante gegangen bin, sondern ich habe mich dazu entschieden am Gabelpunkt Kalte Eiche die Westerwaldvariante zu gehen. Somit hatte ich dann insgesamt ca. 190 km von Brilon bis nach Dillenburg. Diesen Weg zu wandern war wirklich ein tolles Erlebnis. Aus dem Süden Deutschlands kommend war ich doch überrascht wie vielseitig und auch teilweise anspruchsvoll der Rothaarseig sein kann. Sehr interesant war für mich auch zu erfahren und zu erleben, welche Schäden der Klimawandel anrichten kann. Einige Teile des Waldes waren komplett abgeholzt, da der Borkenkäfer dort beste Bedingungen fand. Doch dies soll wirklich niemanden davon abhalten, den Rothaarsteig zu gehen, es gibt noch genügend Wald, tolle Landschaften, Panoramapunkte, viele wirklich nette Menschen und Begegnungen. Einen Abstecher in die Wisentwelt kann ich nur empfehlen, da ich nicht glaube, dass man die wildlebenden Tiere zu Gesicht bekommt. Ich habe zumindest keines außerhalb des Geheges gesehen. Ich wandere viel und der Rothaarsteig ist für mich nur einer von vielen Fernwanderwegen, die ich gegangen bin, doch landet er bei mir in meiner Favoritenliste ganz oben. Die Beschilderung ist hervorragend, nur ganz selten musste ich auf die Karte schauen. Die Wasserversorgung war ebenfalls problemlos. Alles in Allem war der Rothaarsteig wirklich ein tolles Erlebnis für much, welches ich nicht missen möchte. Von mir gibt es eine absolute Wanderempfehlung.!
When did you do this route? August 09, 2021

Profile picture
Media
Select video

Recently uploaded

What's your comment?