Choose a language
  • Fahrrad fahren an der Siegquelle
    Fahrrad fahren an der Siegquelle Photo: Dennis Stratmann, © Sauerland-Radwelt e. V. – Radwerkstatt Sauerland – Siegen-Wittgenstein

Cycling in Siegen-Wittgenstein

North Rhine-Westphalia, Germany

Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.  Verified partner  Explorers Choice 
Author of this page
LogoTouristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
You’ll be surprised at how the low gradients along many of the routes through our beautiful and varied low mountain range landscape in the Sauerland Rothaargebirge nature park. The Lahntalradweg (Lahn valley cycle trail), for example, gradually takes you downhill from the source of the river, often along asphalt paths, through the river landscape. On the Eder-Radweg (Eder cycle trail), you follow the river and, in addition to the wetlands, you can also enjoy the surrounding beech and pine forests.
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails

The Most Beautiful cycle routes in Siegen-Wittgenstein

??????
Bike Riding · Netphen
Netpher Radring
recommended route Difficulty difficult
2
36 km
2:55 h
413 m
413 m
Raderlebnis in der Drei-Quellen-Stadt am Rothaarsteig. Der 36-km-lange Netpher Radring lockt mit landschaftlicher Schönheit und zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Wer Ruhe und Entspannung sucht, ist hier richtig aufgehoben!
??????
Mountain Biking · Siegen
Mountainbike Trail Siegen
recommended route Difficulty easy
5.8 km
0:50 h
164 m
160 m
Der Siegener Flowtrail für Mountainbiker führt vom Fischbacherberg, einem der sieben Berge, die Siegen einrahmen, hinunter in die Numbach.  Die rund vier Kilometer lange, naturbelassene Wegstrecke mit geringem Gefälle führt durch Buchenhochwald und Niederwälder im Siegener Stadtwald.
??????
Bicycle Touring · Lahntal
Lahnradweg
recommended route Difficulty easy Multistage route Open
6
249.7 km
18:00 h
540 m
1,106 m
From the source of the Lahn near Feudingen to the mouth of the Lahn in the Rhine - the almost 250-kilometre-long Lahnradweg is a relaxed way to cycle through the romantic Lahn Valley.
??????
Bike Riding · Bad Berleburg
Powerful Landscape - Powerful Animals
recommended route Difficulty moderate Open
1
42.3 km
3:20 h
598 m
609 m
In the trace of the bisons, this bicycle tour leads through beautiful villages and idyllic landscapes.
??????
Bicycle Touring · Waldecker Land
Eder cycle path
recommended route Difficulty moderate Multistage route
167.8 km
12:35 h
312 m
617 m
Enchanting favorite places, idyllic low mountain ranges, views that touch the heart and a characteristic that couldn't be more different: "Welcome to the Eder cycle path"
??????
Bike Riding · Bad Berleburg
Nobility in the 21st Century: A new Fascination
recommended route Difficulty moderate Open
1
21 km
1:45 h
221 m
220 m
Discover the life of the nobility and enjoy royal views - it even works by bike. On the 20-kilometer route, it is worth having a short break off the bike and taking a look inside and around Berleburg Castle. 
??????
Bike Riding · Bad Berleburg
River - Rocks - Views
recommended route Difficulty moderate Open
2
27.9 km
2:20 h
283 m
273 m
Pristine vegetation, impressive rock formations and a homely river landscape - this natural cycle track is definitely worth a tour!
Weren't able to find what you were looking for?

Discover many more routes in the Route Finder

Open the Route Finder

Try planning your own routes

Open the Route Planner
Customize your search!

Even if you really exert yourself, there’s always a shaded spot to take a rest - after all, this is the most forested region in Germany. Refresh your tired legs and feet in the Eder, Lahn, Sieg and the many clear streams that flow here in this area rich in springs. As varied as the routes are, you’ll nearly always have a view of lush greenery, often with the sound of babbling water in the background! 

Our junction system helps you get your bearings and allows you to combine different routes to create your own individual tour. You can switch to the train anywhere and take your bike with you free of charge.

 

Our certified Bed & Bike hosts will supply you with cycling maps, timetables and a cosy place to spend the night.

 

Tip: The MTB Siegerland e. V. association shows mountain bike fans tricks and techniques. A loamy highlight: the FlowTrail Siegen takes you through the forest over bumps and jumps.

The Tours Planner

Plan routes for hikes, bike tours, jogging tours or many other outdoor activities. Then print it out, download it to the GPS device or use it with the Siegen-Wittgenstein app.

To the tour planner.

Bike-friendly hosts

The General German Bicycle Club (ADFC) has developed quality criteria for bicycle-friendly accommodation based on these requirements. The Bett+Bike logo represents the fulfilment of these criteria. Bicycle tourists can rely on a minimum standard of bicycle-friendly service at all Bett+Bike accommodation.

To the bett+bike hosts.

Reviews

  75
E-MTB-Tour in die Wisent-Wildnis by Kai
July 31, 2022 · Community
Definitiv eine anspruchsvolle Tour. Der Weg von der „Millionenbank“ nach Latrop ist bis zur Überquerung des Bachlaufs definitiv Nichtstun befahren. Neben einem Meer aus Brennnesseln liegt hier auch zahlreiches Bruchholz. Auch nach der Wisent Hütte gibt es zahlreiche Einkehrmöglichkeiten.
Show more
When did you do this route? July 31, 2022
Radtour um Kreuztal und Hilchenbach by Serap
May 13, 2022 · Community
Danke für die tolle Tour uns hat es gefallen über Stock und Stein ….
Show more
Fuchskaute-Tour (V): Anspruchsvolle Tour von Hof über Rennerod, Fuchskaute und Stegskopf by Fabian
August 14, 2021 · Community
Ich bin diese Tour mit einem klassischen Trekkingrad ohne motorische Unterstützung netto mit Zuwegung in 2h45 gefahren (18 km/h Durchschnittstempo). Insgesamt war ich 50 km auf 652 Höhenmetern unterwegs. Als Einstieg habe ich, vom Wiesensee aus Pottum kommend, den Marienhof in Hellenhahn-Schellenberg gewählt. Überlegung war, zu Beginn die Kräfte für den Anstieg bis zur Fuchskaute zu haben, um es nach dem höchsten Punkt etwas "fließen" zu lassen. Gefühlt war ich allerdings auf einem Rundkurs unterwegs, der ständig bergauf zu fahren ist. Gerade rund um den Stegskopf treibt das Gelände auf der heimlichen zweiten Spitze kräftig den Puls. Eine erste Pause habe ich an der Wasserscheide Dill/Lahn eingelegt. Hier kann man sich gratis die bereits gut geleerte Trinkflasche auffüllen. Gerade an warmen Tagen ist der Wasserverbrauch auf dieser Strecke relativ hoch. Die teilweise sehr steilen Anstiege (über 10%!) musste ich an zwei Stellen schieben, da der Untergrund zu stark durch vorige Regenfälle ausgewaschen war und nur grobes Steinwerk herausschaute (bspw. zwischen Rehe und Homberg). Bei der Fuchskaute (momentan ist hier gastronomisch "Tote Hose"!) habe ich in der Not einen Müsliriegel eingeworfen. Tipp: Bank nach dem Parkplatz nutzen, schöne Aussicht! Gerade in dieser Ecke brauchte ich nach der Rast überraschenderweise zwingend eine Karte mit dem Streckenverlauf. An zwei, drei Kreuzungen sind zwar jede Menge Wege, aber kein Hinweis auf die Radroute gegeben (kein grüner Pfeil, kein Fuchs-Logo). Allgemein ist die Strecke gut ausgeschildert. Auch auf dem Gebiet von NRW (erkennbar an der roten statt grünen Kilometrierung). Tipp: bergab nur mit der halben Geschwindigkeit fahren, sonst übersieht man öfter einen überraschenden Richtungswechsel! Ich würde mir für das nächste Mal mehr Zeit nehmen, statt am Mittag schon am Morgen beginnen und den zahlreichen Schutzgebieten und geologischen Besonderheiten mehr Beachtung schenken. In dieser Dichte sicherlich ungewöhnlich und damit insgesamt ein Schatzkästchen im hohen Westerwald! Erstaunlich, dass die qualmenden Oberschenkel am Ende der Strecke nicht für einen Muskelkater am nächsten Tag sorgten. Ich habe aber auch selten eine warme Dusche nach dieser kräftezehrenden Tour so genossen! Gefühlt ist diese Route nichts für einen gemütlichen Familienausflug, sondern eher ein guter Ersatz für das Fitnessstudio. Mit Pedelecs/E-Bikes sieht die Nummer anders aus, allerdings zwingt die Wegbeschaffenheit an ein, zwei Stellen durchaus zum Schieben des schweren Geräts.
Show more
When did you do this route? August 13, 2021
Show more Show less