TVSW unterstützt beim Re-Start

Anzeigen-Kampagne „Auf ins WaldReich“ gemeinsam mit den Kommunen
Die Corona-Pandemie war ein weltweiter Schock, plötzlich war unsere Welt eine andere, gerade auch im Bereich der Dienstleistungen. Aufgrund der aus der Pandemie resultierenden Verhaltensregeln und Einschränkungen waren und sind vor allem auch der Tourismus, Gastgeber und die Gastronomie stark betroffen. Viele Hotels, Pension, Restaurants und andere Anbieter aus der Touristik mussten zum Teil deutliche Einbußen hinnehmen. Um die regionalen Gastgeber beim Re-Start zu unterstützen, hat der Touristikverband Siegerland-Wittgenstein (TVSW) ein Konzept für eine kurzfristige Marketing-Kampagne vorgestellt. Gemeinsam mit den beteiligten Kommunen wurde die Kampagne realisiert. Im Rahmen der Kampagne schaltete der TVSW verschiedene Anzeigen und Advertorials zur Region in Magazinen, Zeitschriften, Sonderveröffentlichungen und einem Reiseführer, unter anderem in Wanderlust, Wandermagazin, Prisma, Top Magazin und einer Sonderbeilage in Brigitte.

Beworben wurden unter anderem die neue 1A Familientour in Hilchenbach, die zu allen spannenden Plätzen auf der Ginsberger Heide führt: dort geht es auf hohe Türme, in alte Burgmauern, durch dichte Wälder und auf abenteuerliche Spielplätze. Auch das Quellgebiet von Eder, Sieg und Lahn und der Märchenwanderweg Kleiner Rothaar in Bad Laasphe-Heiligenborn, der mit neuen Figuren und Schildern ausgestattet wurde, sind immer wieder ein Besuchermagnet. Genau wie die Wisente und das im Herbst eröffnete Infozentrum des Naturparks Sauerland Rothaargebirge mit der Wisent-Erlebnisausstellung in Bad Berleburg.

Teil der Kampagne war auch die Schaltung der ergänzenden Domain „aufinswaldreich“, die auf die bestehenden Seiten des TVSW führt. Der Fokus dabei liegt auf buchbaren Angebote in Siegen-Wittgenstein. Hier sind Pauschalen für jeden Geldbeutel hinterlegt, Links führen zum kompletten Online-Angebot. Auch mehrere werbliche Facebookpost gehörten zur Kampagne, dort wurden rund 30.000 Personen erreicht. Rund 3350 Interaktionen wurden verzeichnet.

Durch diese gute Vorarbeit konnten die regionalen Kampagneninhalte dann auch direkt an Tourismus NRW weitergeben werden, um dort im Rahmen der Landes-Kampagne ausgespielt und weiter verarbeitet zu werden.

Denn fast zeitgleich mit der TVSW-Kampagne startete die Kampagne „rauszeitlust – Mach mal NRW“ von Tourismus NRW mit dem Ziel, Nordrhein-Westfalen als spannendes Reiseziel bekannter zu machen. Dafür hatte Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart im Juni Sondermittel in Höhe von 1,2 Millionen Euro bewilligt. Der Landestourismusverband hat seine Marketingaktivitäten für NRW als Reiseland sofort erheblich ausgeweitet. Die Kampagne stellt bekannte und unbekanntere Reiseziele und Sehenswürdigkeiten aus dem gesamten Bundesland vor. Ziel sei es, Lust auf Urlaub in NRW zu machen und eine Grundlage für den Neustart und nachhaltigen Erfolg zu legen, sagte Minister Pinkwart im Rahmen der Pressekonferenz in Düsseldorf.

Weitere Infos zur Kampagne des TVSW und den regionalen Angeboten finden sich unter www.aufinswaldreich.de. Auch alle vorgestellten Touren und Ausflugsziele sind hier gelistet.

Unter www.dein-nrw.de finden Interessierte Reisetipps aus allen Regionen und Städten des Landes.

Responsible for this content
Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.  Verified partner  Explorers Choice