Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking Route recommended route

Über die Grenze hinaus

Hiking Route · Bad Berleburg
Responsible for this content
Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V. Verified partner  Explorers Choice 
  • Krummstab
    / Krummstab
    Photo: Heidi Dickel, Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
  • / Krummstab
    Photo: Heidi Dickel, Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
  • / Tore aus großen Ofengabeln
    Photo: Heidi Dickel, Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
  • / Hexenplatz
    Photo: Heidi Dickel, Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
  • / Spruch auf dem Krummstab
    Photo: Heidi Dickel, Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
m 700 600 500 400 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Eine Berg- und Taltour ins benachbarte Sauerland mit zahlreichen Möglichkeiten einzukehren. Außerdem findet man unterwegs künstlerische Highlights des WaldSkulpturenWeges. 
difficult
Distance 17.1 km
4:48 h
366 m
366 m
Die Wanderung startet über ein Stück des Fernwanderwegs "Rothaarsteig". Als erstes kommen wir an der Skulptur "Kein leichtes Spiel" von Ansgar Nierhoff vorbei. Die Skulptur steht als Zeichen für den Konflikt zwischen den über Jahrhunderte getrennten Regionen Sauerland und Wittgenstein. Weiter kommen wir zur Opferstätte "Heidenstock", wo an die heidnischen Sachsen erinnert wird. Im Tal gibt es die erste Möglichkeit einzukehren, am Gasthof "Gut Vormwald". In dem schönen sauerländischen Örtchen Oberkirchen gibt es auch viele Möglichkeiten einzukehren und sich für den Anstieg zu stärken. Oberhalb von Oberkirchen finden wir den "Hexenplatz", die Skulptur von Lilli Fischer. Hier wird an die Hexenprozesse erinnert. Wir sind im kleinen Bergdorf Schanze angekommen. Hier besteht die Möglichkeit nocheinmal einzukehren, bevor es zurück zum Parkplatz geht. Auf dem Rückweg kommen wir an der Skulptur "Krummstab" von dem deutschen Bildhauer Heinrich Brummack entlang. Der Krummstab ist mit dem Zitat: "Eine allzu große Macht stürzt durch ihre eigene Masse" von Martin Luther verziert. Außerdem hat man die Möglichkeit über den "Kyrillpfad" zu laufen. Das letzte Stück des Weges führt uns über den Grenzweg, bis wir wieder am Parkplatz ankommen. 

Author’s recommendation

Verweilen Sie etwas länger am Hexenplatz und lassen Sie die Magie dieses Platzes auf sich wirken.
Profile picture of Heidi Dickel
Author
Heidi Dickel
Update: January 22, 2019
Difficulty
difficult
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
756 m
Lowest point
430 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Start

Coordinates:
DD
51.116160, 8.380770
DMS
51°06'58.2"N 8°22'50.8"E
UTM
32U 456657 5662924
w3w 
///spaghetti.chicken.pepper

Turn-by-turn directions

Start und Ende der Wanderung ist am Wanderparkplatz "Kühhude". Vom Parkplatz aus gesehen, wandern wir nach rechts über den Rothaarsteig. Vorbei an der Skulptur "Kein leichtes Spiel" von dem deutschen Stahlbildhauer Ansgar Nierhoff, bis zum Heidenstock. An dem Holzgedenkpfahl "Heidenstock" wandern wir gegenüber den Weg "V1" bergab ins Tal. Am Hotel Gut Vormwald angekommen, geht es auf dem Wanderweg "O2" weiter bis in den schönen Ort Oberkirchen. Am Hotel Schütte wandern wir auf dem Weg "X2" bergauf zur Lüttmecke und weiter bis zum Hexenplatz. Wir bleiben auf dem "X2", bis wir schließlich nach Schanze kommen. Hinter Schanze können wir nun über den "Kyrillpfad" weiter gehen oder wir folgen dem Weg. An der Skulptur "Krummstab" von Heinrich Brummack vorbei, bis zur Wegespinne. Hier wandern wir rechts ein Stück über den Rothaarsteig weiter und kurz nach der Skulptur "Kein leichtes Spiel", wo wir am Anfang schon vorbei gekommen sind, geht es rechter Hand über den Grenzweg weiter bis zum Ausgangspunkt "Kühhude".

Note


all notes on protected areas

Getting there

Anfahrt über Bad Berleburg.

Parking

Der Wanderparkplatz "Kühhude" ist ein kostenfreier großer Parkpltz.

Coordinates

DD
51.116160, 8.380770
DMS
51°06'58.2"N 8°22'50.8"E
UTM
32U 456657 5662924
w3w 
///spaghetti.chicken.pepper
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Festes Schuhwerk erforderlich.

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Question from Olaf Schäfer · December 04, 2020 · Community
Kann es sein, dass die Erklärung des Ortes "Heidenstock" nicht ganz korrekt ist, sondern einer nicht belegbaren lokalen Legende entspricht? Ich denke, die Ortsbezeichnung geht auf eine an der Grenze (Grenzweg!) stehende Abwehrtafel gegen Sinti und Vagabunden zurück. https://de.wikipedia.org/wiki/Heidenstock
Show more

Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
17.1 km
Duration
4:48 h
Ascent
366 m
Descent
366 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Cultural/historical interest Cableway ascent/descent Insider tip

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view