Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking Route recommended route

Weitblick

Hiking Route · Bad Berleburg · Open
Responsible for this content
BLB-Tourismus GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Abgeholzte Fläche
    / Abgeholzte Fläche
    Photo: Michael Sittler, CC BY-SA
  • / Blick bis nach Dotzlar
    Photo: Michael Sittler, CC BY-SA
m 700 650 600 550 500 450 400 5 4 3 2 1 km Wanderparkplatz Am Didoll Wanderparkplatz Am Didoll

Weitblick = Naturschutzgebiet mit Weitblick

Mit schönen Ausblicken vorbei an Orchideen und Neuntötern

Open
moderate
Distance 5.9 km
1:40 h
179 m
179 m
629 m
462 m
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
629 m
Lowest point
462 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Tips and hints

Der Weg „Weitblick“ steht in erster Linie für ausgezeichnete Aussichten und herrliche Fernblicke. Unter dem Aspekt „Bewirtschaftung mit Weitblick“ bietet der Weg aber auch Beispiele dafür, wie den Tieren und Pflanzen durch extensive Pflege von Flächen wichtiger Lebensraum gegeben werden kann.

Start

Coordinates:
DD
50.971544, 8.471832
DMS
50°58'17.6"N 8°28'18.6"E
UTM
32U 462916 5646793
w3w 
///abode.obsesses.escorting

Turn-by-turn directions

Unsere Tour auf dem 5,7 Kilometer langen Richsteiner Rundwanderweg „Weitblick“ beginnen wir am Parkplatz „Am Didoll“. Unsere Wanderung führt uns links vom Parkplatz in Richtung Gasthof „Didoll“. An der Kreuzung zur Landstraße 903 wählen wir den rechts abgehenden Wirtschaftsweg. Diesem folgen wir etwa einen Kilometer und biegen dann an der Kreuzung links ab. Bis hierher geht die Route gemeinsam mit dem Wanderweg „Richsteig“, der uns an dieser Kreuzung verlässt.

Auf unserer Strecke haben wir einen herrlichen Blick über Richstein in Richtung Arfeld und Dotzlar. An der Kreuzung folgen wir rechts nunmehr dem Wanderweg durch das Naturschutzgebiet. Außergewöhnliche Pflanzen und Tiere, u.a. seltene Orchideen und nicht überall anzutreffende Vögel, wie z.Bsp. den Neuntöter, lassen sich hier mit etwas Geduld beobachten. Wir folgen dem Weg bis zu einer weiteren Kreuzung an der L903. Diese überqueren wir und gehen gleich links auf dem asphaltierten Weg in Richtung Wanderschutzhütte. Die Hütte lassen wir rechts liegen und biegen an der nächsten Kreuzung links in einen Waldweg ab. Dieser Weg führt uns bergauf durch einen Wald in Richtung „Stein“. Nach ca. 700 Metern erreichen wir eine Wegespinne, an der wir dem rechtsabbiegenden Wirtschaftsweg folgen.

Wir erreichen eine Kreuzung, an der sich insgesamt vier Wirtschaftswege treffen. Hier gehen wir den linken Weg und wandern auf dieser Tour bis zum höchsten Punkt unserer Wanderung: der „Stein“ mit etwa 640 Metern. Oben angekommen genießen wir die einzigartige Aussicht in alle Himmelsrichtungen.

Wir folgen dem links abknickenden Weg zum Wanderparkplatz „Am Didoll“ und erkennen rechts am Horizont die Sackpfeife. Hierbei queren wir erneut die L903 und gehen teils entlang der hessischen Grenze zurück zum Parkplatz.

Note


all notes on protected areas

Getting there

Die Anfahrt erfolgt über die L 903 von Arfeld. Am Ortseingang geht es nach rechts in die Straße "Lindenhof", dann gleich wieder links in die Straße "Haintal". Bitte halten Sie sich rechts. Das Heimathaus ist auf der linken Seite.

Aus Richtung Bad Laasphe/Puderbach geht es am Ortsausgang geradeaus in die Straße "Lindenhof" und dann nach links in die Straße "Haintal", wie oben beschrieben.

Parking

Es stehen ausreichend kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

Coordinates

DD
50.971544, 8.471832
DMS
50°58'17.6"N 8°28'18.6"E
UTM
32U 462916 5646793
w3w 
///abode.obsesses.escorting
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Wanderkarte Bad Berleburg, Wittgenstein Blatt Nord

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Status
Open
Difficulty
moderate
Distance
5.9 km
Duration
1:40 h
Ascent
179 m
Descent
179 m
Highest point
629 m
Lowest point
462 m
Circular route Scenic Botanical highlights Flora and fauna

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view