Choose a language
Plan a route here Copy route
Nature Trail recommended route

Quellenweg Osthelden

Nature Trail · Kreuztal
Responsible for this content
Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V. Verified partner  Explorers Choice 
  • Berghäuser Weiher
    / Berghäuser Weiher
    Photo: Wolfgang Hoffmann, CC BY, Bürgerverein Osthelden
  • / Seitental des Berghäuser Baches
    Photo: Wolfgang Hoffmann, CC BY, Bürgerverein Osthelden
  • / Robertsweiher und Berghäuser Weiher
    Photo: Wolfgang Hoffmann, CC BY, Bürgerverein Osthelden
  • / Eine der vielen Holz-Skulpturen von Dieter Rosenow und Kevin Klappert
    Photo: Wolfgang Hoffmann, CC BY, Bürgerverein Osthelden
  • / Frenschenbach
    Photo: Wolfgang Hoffmann, CC BY, Bürgerverein Osthelden
  • / Osthelden
    Photo: Wolfgang Hoffmann, CC BY, Bürgerverein Osthelden
  • / Flyer Quellenweg vorne
  • / Flyer Quellenweg - hinten
m 400 380 360 340 320 300 280 7 6 5 4 3 2 1 km

Wanderweg zu den Quellen rund um Osthelden. Der leicht zu begehende Rundwanderweg bietet viele Erfrischungsmöglichkeiten am Wegesrand und ist gesäumt von einzigartigen Holz-Skulpturen.

 

easy
Distance 8 km
1:54 h
177 m
176 m

Der Rundwanderweg beginnt am Parkplatz beim Robertsweiher und führt entlang des Berghäuser Weihers ins Berghäuser Tal. Auf einem Asphaltweg geht es vorbei an zwei Hütten bis zu einem Abzweig, der zum Golfplatz führt. Dort geht es links über den Berghäuser Bach und entlang seines Ufers bis zu seiner ersten Quelle. Weiteren Seitentälchen und wechselnden Baumarten folgend geht es dann bergab bis zu einer Wegegabelung. Dort führt der Weg links bergauf zu den Resten des einstigen Naturdenkmals „Guggugsdänn“ (Kuckuckstanne), einer knorrigen Fichte, die Sturm Friederike im Jahr 2019 zum Opfer fiel. Hier und in der nächsten Senke entspringen die Hauptzuflüsse des Berghäuser Baches.

Der Weg führt durch Waldflächen, die 2007 vom Orkan „Kyrill“ zerstört wurden. Nach dem Queren der Landstraße erreicht man die Quelle des Ostheldener Baches. Entlang seines Laufes geht es talwärts und vor der Landstraße links weiter. Hinter der nächsten Kuppe liegt das Quellgebiet des Frenschenbaches, an dem das Waldfestgelände mit Schutzhütte zu einer Rast einlädt. Danach kommt der Rohbach, dessen Quelle ca. 150 m oberhalb liegt. Der Weg folgt dem Bach, führt talwärts zur Landstraße und zurück zum Ausgangspunkt.

Mehr Informationen unter: https://quellenweg.osthelden.eu

Author’s recommendation

Robertsweiher („Kahnwejjer“) / Berghäuser Weiher

Die Teiche zwischen Osthelden und Junkernhees wurden von den Adeligen „von der Hees“ für die Fischzucht angelegt, um den Speiseplan der Küche im Schloss Junkernhees zu bereichern. Viele Kinder lernten früher hier das Schwimmen, liefen im Winter Schlittschuh oder spielten Eishockey. Auch Bootsfahrten waren einst sehr beliebt. Heute noch gehen Angler ihrem Hobby nach und Spaziergänger erfreuen sich an der vielfältigen Fauna und Flora.

Waldfestgelände in der Frenschenbach

Seit 1960 findet an diesem Ort zu Pfingsten das Waldfest des Gesangvereins Osthelden statt. Die Löschgruppe der Feuerwehr führte in den zurückliegenden Jahren mehrmals ein Sommerfest durch und die Ev. Kirchengemeinde veranstaltete zusammen mit der mit der Ev. Gemeinschaft Open-Air Gottesdienste. Mehr Informationen: www.buergerverein-osthelden.de

„Kölsches Heck“

Die Landstraße nach Wenden führt auf der Höhe über eine alte Staatsgrenze. Dort ließ der Graf von Nassau-Siegen 1446 bis 1448 eine 55 km lange Landhecke errichten, um sein Gebiet gegen Überfälle und Schmuggel aus dem zum Erzbistum Köln gehörenden Sauerland zu schützen. Bis heute besteht eine stark ausgeprägte kulturräumliche Grenze zwischen Siegerland und Sauerland. Reste des „Kölschen Hecks“ und auch alte Hohlwege sind noch an einigen Stellen sichtbar. So zum Beispiel am „Ostheldener Schlag“, einem alten Grenzübergang. Mehr Informationen: www.eisenstraße-suedwestfalen.de

Profile picture of Wolfgang Hoffmann
Author
Wolfgang Hoffmann 
Update: August 26, 2021
Difficulty
easy
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
392 m
Lowest point
304 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Zur Zeit sind im Bereich des Weges im Berghäusertal Baumfällungen erforderlich. Deshalb ist dort mit Wegsperrungen zu rechnen. Das Ende der Arbeiten wird hier kurzfristig mitgeteilt.

Tips and hints

Kreuztaler Themenwege

  • Haubergspfad im Historischen Hauberg Fellinghausen
  • Naturerlebnisweg Grubengelände Littfeld
  • Kindelsbergpfad
  • ROTHAARSTEIG Zugangsweg
  • Buschhüttener Eisenhammerweg
  • Reckhammer Auenweg in Littfeld
  • Quellenweg Osthelden

Sechs SGV-Abteilungen betreuen das rd. 275 km lange Wanderwegenetz in Kreuztal: die Abteilungen Littfeld, Krombach, Fellinghausen, Ferndorf-Kreuztal, Kredenbach und Buschhütten. Regelmäßig finden geführte Wanderungen statt, bei denen Gäste herzlich willkommen sind.

 

Ansprechpartner

Stadt Kreuztal Tourismus
Siegener Str. 3 / 57223 Kreuztal
Tel.: 02732/5 14 35 / Fax: 27 91 02 70
Mail: stadt_kreuztal@kreuztal.de und m_haeusig@kreuztal.de www.kreuztal.de

Start

Parkplatz am Robertsweiher an der L 714 zwischen Junkernhees und Osthelden, Einfahrt Alter Weg (305 m)
Coordinates:
DD
50.954240, 7.953003
DMS
50°57'15.3"N 7°57'10.8"E
UTM
32U 426461 5645258
w3w 
///halfway.reworks.guided

Destination

Rundweg endet am Startpunkt

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Start/Ziel liegt an der Route des R50 (Olpe − Wenden − Osthelden − Kreuztal), der unter der Woche stündlich fährt. Haltestelle: Alter Weg

Der Bahnhof Kreuztal liegt an der Ruhr-Sieg-Strecke.

Getting there

Von Kreuztal aus Richtung Wenden (L 714). Start/Ziel: Parkplatz am Robertsweiher zwischen Junkernhees und Osthelden, Einfahrt „Alter Weg“

Parking

Der Parkplatz am Robertsweiher ist kostenfrei.

Coordinates

DD
50.954240, 7.953003
DMS
50°57'15.3"N 7°57'10.8"E
UTM
32U 426461 5645258
w3w 
///halfway.reworks.guided
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Wanderkarte Kreuztal, in regionalen Buchhandlungen und bei der Stadt Kreuztal erhältlich, € 5,00

Radwander- und Freizeitkarte Siegerland-Wittgenstein mit Begleitheft, 1:50.000, ISBN 3-87073-280-3, € 7,95

Book recommendations for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.

Be Be
May 13, 2021 · Community
Leider zu 50 % nicht ausgeschildert, bis zur Ostheldener Höhe sehr gut, danach gar nicht mehr. Ein sehr schöner Weg insgesamt
Show more

Photos from others


Difficulty
easy
Distance
8 km
Duration
1:54 h
Ascent
177 m
Descent
176 m
Public-transport-friendly Circular route Botanical highlights Cultural/historical interest Flora and fauna

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view